Antifa-Demo in Saalfeld geplan

Unter dem Motto „Damals wie heute – rechten Konsens brechen“ hat das „Antifaschistische Jugendbündnis Saalfeld“ zum demonstrieren aufgerufen. Am 10. März 2012 um 14:00 Uhr soll nun eine Kundgebung am Saalfelder Bahnhof stattfinden, die 15 Jahre zuvor verboten wurde.

Nachdem das Landratsamt Saalfeld-Rudolstadt und die Polizei eine vom “Freien Netz Saalfeld“ geplante und durch das Verwaltungsgericht Gera genehmigte Veranstaltung in Unterwellenborn verboten hatte, zogen die Mitglieder des „FNS“ am späten Abend des 3.März 2012 durch die Innenstadt und einen Stadtteil Saalfelds, um auf staatliche Repressionen aufmerksam zu machen. An dieser angemeldeten Veranstaltung nahmen rund 50 Aktivisten mit Transparenten, Fahnen und einem Megaphon teil.

Diese Aktion hat wohl einige Antifanten auf die Idee gebracht, eine vom 11.Oktober 1997 verbotene Demo nun 15 Jahre später durchzuführen. Diese Demonstration soll der Startschuss für weitere Aktionen im Landkreis sein. Als größten Trumpf für ihr Vorhaben sehen sie die aktuellen „NSU“ Terrormärchen.

Man kann nur erahnen was am 10.März 2012 im thüringischen Saalfeld passieren wird… Der Landkreis und die Polizei müssten sich einmal Gedanken darüber machen, ob ihr Motto für diesen Tag nicht „Damals wie heute – antideutsche Aktionen verhindern“ lauten könnte!?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s