Großbrand in der Altstadt von Coburg

Gestern Nacht ist es in der Altstadt von Coburg zu einem Großbrand mit mindestens 6 zerstörten Häusern, 13 Verletzten, 80 Evakuierungen und einen Sachschaden in Millionenhöhe gekommen. Der Auslöser des Brandes könnte WAHRSCHEINLICH ein von Linksextremisten gezündetes Feuerwerk sein.

 

Coburg: Wie jedes Jahr versammelten sich auch dieses mal tausende Studenten zum sogenannten Coburger Convent. Die Landsmannschaften bekennen sich auf ihrer Netzseite offen zur Bundesrepublik Deutschland und gegen Extremismus jeder Art:

“Der Coburger Convent ist parteipolitisch neutral und bekennt sich ausdrücklich zu den freiheitlich-demokratischen Grundordnungen der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Österreich.
Die Liebe zu unserem Vaterland geht Hand in Hand mit einer Befürwortung von kultureller Vielfalt und der europäischen Identität. Der Coburger Convent lehnt Extremismus jeder Art ab.“

 

Das scheint so manchen Linksextremisten ein Dorn im Auge zu sein und rufen ihn zur Tat. Seit über 25 Jahren nutzt die linke Jugendszene ein von der Stadt bezahltes Jugendzentrum um dort ihre Konzerte und Veranstaltungen durchführen zu können. Besonders in den letzten Jahren hatten auch die Proteste gegen den Coburger Convent wieder zugenommen. Auf verschiedenen Netzseiten der Linksfaschisten wurde schon im Vorfeld gegen den Coburger Convent gehetzt und aufgerufen diese Veranstaltungen mit allen Mitteln zu verhindern. Schon im Vorfeld wurden 5 Gegendemonstranten festgenommen und in der Gaststätte „Loreley“ wurde sichtlich randaliert. Nun ist es in der vergangen Nacht zu einen Großbrand gekommen , dessen Ausgangspunkt bei der Gaststätte „Loreley“ lag. Aus den Quellen des “Fränkischen Heimatschutzes“ geht hervor , dass in der Nacht linke Gruppen durch die Innenstadt gezogen sind, Studenten angepöbelt haben und Propagandamaterial anbrachten. Diese Gruppen könnten mit Feuerwerk hantiert haben und somit der Auslöser des Großbrandes sein. Die Mobilisierungsseiten der Linken sind seltsamerweise seit Stunden nicht erreichbar. Ob sie durch die Staatsgewalt ausgeschaltet wurden oder ob die Spuren nur verwischt werden sollen ist bisher unklar.

 

Die genauen Hintergründe des Brandes werden zur Zeit geklärt. Wenn es etwas neues gibt, werden wir darüber berichten.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s