Durchsuchungen bei den Betreibern des Thiazi-Forums

In den frühen Morgenstunden wurden in elf Bundesländern Durchsuchungsmaßnahmen gegen die Betreiber des umstrittenen “Thiazi“-Forums durchgeführt. Die Betreiber des Forums stehen in Verdacht eine kriminelle Vereinigung gegründet zu haben. Das Forum steht schon seit Jahren in der Kritik da ein Teil der Betreibermannschaft dem Verfassungsschutz angehören soll.

Im Auftrag der Staatsanwaltschaft Rostock stürmten Beamte des Bundeskriminalamts , der Polizei und der Bundespolizei 24 Wohnungen und verschiedene Geschäftsräume in Mecklenburg-Vorpommern und Baden-Württemberg. Weitere Durchsuchungen fanden in Niedersachsen, Bayern, Brandenburg, Berlin, Sachsen-Anhalt, Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Rheinland-Pfalz und Thüringen statt. Zeitgleich wurde eine Wohnung in Großbritannien von Spezialkräften durchsucht. Hauptbeschuldigte der seit 2009 andauernden Ermittlungen sind ein 30-jähriger Erzieher sowie eine 30-jährige Hausfrau und Mutter, die seit Jahren Verantwortliche des „Thiazi“-Forums sein sollen.

Die weiteren 26 Beschuldigten im Alter von 22 bis 64 Jahren stehen im verdacht, mehr als 2.400 Liedtexte von Tonträgern und mehr als 1.400 Tonträger zum Herunterladen angeboten zu haben. Diese Waren sollen angeblich zum Hass gegen Ausländer, Juden und Menschen anderer Hautfarbe aufstacheln und zu Gewalttaten aufrufen. Des weiteren sollen zahlreiche Textdokumente und Tonträger auf der Seite aufgetaucht sein , die den Holocaust leugnen. Im Zuge der Ermittlungen wurden vier Beschuldigte aufgrund von Haftbefehlen festgenommen. Außerdem wurden zahlreiche Computer, Laptops, Datenträger sowie schriftliche Unterlagen sichergestellt und Arrestbeschlüsse vollstreckt.

Wer sich jetzt ein neues Forum sucht, da die Netzseite geschlossen wurde, der sollte unbedingt im Forum auf www.vufkp.org vorbeischauen. Dort erwarten euch spannende Demo- und Konzertberichte, verschiedene Themen und Aktionsvorschläge und ihr könnt euch mit einer Vielzahl von Aktivisten unterhalten. Solange ihr am echten Widerstand interessiert seit ist dies der richtige Platz für euch !

 

Weiteres hier unter Kommentare…

2 Antworten auf „Durchsuchungen bei den Betreibern des Thiazi-Forums

  1. Auf mupinfo habe ich nun folgendes gelesen : Weitere Durchsuchungen gegen Nationale Opposition erwartet

    Nachdem heute bundesweit gegen mutmaßliche Betreiber des Thiazi-Forums vorgegangen wurde, wird für den morgigen Tag mit weiteren Repressionsmaßnahmen gerechnet. Offenbar sickerten aus gut unterrichteten Kreisen durch das Durchsuchungen für den Raum Pommern geplant sind. Nicht ausgeschlossen wird jedoch, daß es sich um eine weitere bundesweite Aktion gegen Nutzer des Thiazi-Forums handeln könnte, die nun für einzelne, möglicher Weise strafbare Inhalte verantwortlich gemacht werden sollen.

    „Der Hinweis auf den möglichen weiteren Schlag gegen nationale Oppositionelle gilt als glaubwürdig und ist als Warnung zu verstehen.“ so die anonyme Quelle gegenüber MUPINFO. Sollte sich die Information nicht bestätigen, kann es für nationale Freiheitskämpfer ohnehin nicht schaden sich auf die Verfolgung durch den Staatsapparat einzustellen.

  2. Gestern kamm der Hinweis und Heute ist es passiert ! Die Aktionsgruppe Nordhausen hat heute Nachmittag folgende Information veröffentlicht: Wichtige Information!

    Zur Zeit finden mehrere Hausdurchsuchungen in Thüringen statt, genaue Informationen liegen uns noch nicht vor. Ein Zusammenhang mit dem gestrigen Hausdurchsuchungen gegen die (angeblichen) Betreiber der Internetseite „Thiazi“ wird vermutet, ist aber noch nicht bestätigt worden.

    Somit ist zu rechnen, dass es in den nächsten Tagen (auch am Wochenende) zu weiteren Repressionen gegen Nationalisten kommt.

    KEINE AUSSAGE – KEINE UNTERSCHRIFT -KEINE ZUSAMMENARBEIT MIT DEN BÜTTELN!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s