Natron – die Alternative

Ein weisses Pülverchen, der Schrecken der Pharmaindustrie – Natron!

Natron, in ein wenig Wasser aufgelöst, ist ein gutes Mittel gegen Sodbrennen. Das kennt jeder, der unter Magenproblemen leidet. Mit Natron lassen sich Pilzinfektionen, wie zum Beispiel der Darmpilz „Candida“ beseitigen, genauso wie Hautprobleme und und und….
Was aber viele nicht wissen: das weisse Pulver besitzt enorme Heilkapazitäten bei Krebserkrankungen! So wird Natron beispielsweise von einigen Onkologen zur Verringerung der Nebenwirkungen von Chemo- und Strahlentherapien, gerade Leber und Nieren betreffend, eingesetzt.

Aber nicht nur das: Natron lässt Metastasen schrumpfen!
Für viele gesundheitliche Probleme ist der Säure-Basen-Gehalt des Körpers verantwortlich. Ein sauerer PH-Wert ist die Ursache vieler Krankheiten und Beschwerden, dazu gehört auch Krebs. Krebstumore selbst sind immer sauren PH-Wertes und gedeihen auch nur in saurem Milieu. Natron sorgt auf natürliche weise für eine basische Umgebung und zerstört somit Krebszellen! Wissenschaftliche Untersuchungen und Erfahrungsberichte von Krebs-Erkrankten bestätigen dies. Viele Onkologen selbst halten Natron für eines der sichersten, billigsten und möglicherweise auch wirkungsvollsten Krebsmedikamente!

Leider werden natürliche und zugleich kostengünstige Heilmittel, wie in diesem Fall Natron, von Schulmedizinern und der Pharmaindustrie nicht gern gesehen. Ein billiges Naturprodukt ist eben nicht profitabel! So verordnet man lieber Chemo- und Strahlentherapien, verschreibt teure Medikamente – von denen jedes Einzelne Nebenwirkungen mit sich bringt, welche im Endeffekt wieder behandelt werden müssen.

Kapitalismus auf Kosten der Menschen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s